Mit ‘Suicidal Tendencies’ getaggte Artikel

Suicidal Tendencies in der Voxhall in Aarhus/Dänemark – 21.08.2011

Montag, 22. August 2011

Suicidal for Life!!!

Geiler Club, Suicidal in Bestform und super gelaunt… einfach nur geil!!!

Suicidal Tendencies – I Saw Your Mommy

Sonntag, 05. September 2010

Schon ein paar Tage alt, aber trotzdem einer der Klassiker von Suicidal Tendencies. Erschienen ist das gute Stück 1993 bei Epic in Spanien. Witzig ist auch die Tatsache, dass auf der Rückseite des Covers die aktuellen Tourdaten für Spanien abgedruckt sind.

Bei der Scheibe handelt es sich um ein Promo das nur einseitig bespielt ist -> Absolute Rarität!!!

Format: 7″

Release bei Discogs

Infectious Grooves in der Hamburger Markthalle – 28.03.2010

Montag, 29. März 2010

Cyco Miko endlich wieder in Hamburg… dieses Mal als Teil der Suicidal Tendencies / Infecious Grooves Tour für ganze drei Shows in Deutschland, davon 2 Mal Suicidal und nur ein Mal Infectious Grooves.

Als Vorband hatten High Gain District und Urban Majik Johnson. High Gain District waren irgendwie gar nicht mein Fall und so vertrieben wir uns die Zeit im Vorraum und beim Merch.

Bei Urban Majik Johnson füllte sich dann die Halle zunehmend und das auch zu Recht. Letztes Jahr hatte ich sie als Vorband zu Biohazard im Logo gesehen und schon da haben die Jungs mehr als überzeugt. Auch musikalisch passte der Sound der Hamburger einfach perfekt zum Funky-Cyco-Style der Infectious Grooves.

Diese zeigten dann nach einer etwas längeren Umbauphase das sie zwar älter sind, aber noch lange nicht zum alte Eisen gehören. Cyco Miko wie gewohnt nur am hin und her hüpfen und auch die anderen waren mehr als gut gelaunt. Zu „Therapy“ wurden dann ein paar gesangstarke Leute aus dem Publikum auf die Bühne geholt und diese durften dann zusammen mit Mike Muir den Song performen 😉 Kurze Zeit später füllte sich die Bühne dann vollständig und weiter ging der Spaß. Zum Schluss durfte auch Mike Clark der ja „nur“ bei Suicidal spielt, nochmal zulangen und die Leute vor der Bühne drehten vollig.

Hoffentlich kommen die Jungs bald wieder… und denen viel Spaß, die Suicidal heute in Berlin sehen können.

Suicidal Tendencies in der Hamburger Markthalle – 16.06.2007

Samstag, 16. Juni 2007

Suicidal Tendencies hatten am Samstag ein kleines Stelldichein in der Hamburger Markthalle. Die Show ist die einzige in ganz Deutschland. Dementsprechend war das Konzert auch restlos ausverkauft… Zum Glück hatten wir gleich nach Bekanntgabe der Tourdaten unsere Ticket gesichert. Immerhin waren es bei mir ganze 7 Jahre seit dem letzten Suicidal Konzert.
Als Vorband waren die Crushing Caspars aus meiner Heimat Rostock angesagt. Noch ein Grund mehr mich auf das Konzert zu freuen.

Gegen 21.00 Uhr ging es dann auch endlich in der schon gut gefüllten Markhalle los. Die Caspars legten auch gleich richtig los und ließen einen Hardcore-Knaller nach dem anderen auf das noch recht ruhige Publikum los. Nach zwei bis drei Nummern fingen die Leute langsam an aufzutauen und spendeten den Jungs aus Rostock den gebührenden Applaus.

Nach der Umbauphase sollte es dann endlich so weit sein. Suicidal Tendencies begaben sich auf die Bühne und zeigten er restlos ausverkauften Markhalle wo es lang geht. Ein Hit folgte dem anderen und man sah den Jungs deutlich an, wie viel Spaß sie dort auf der Bühne hatten. Cyco Miko war gar nicht einzukriegen. Er war nur am rumspringen und holte immer mehr alte Klassiker aus dem Suicidal-Song-Archiv. Ob „I saw your Mommy“, „How will I laugh tomorrow“ und wie wie sie alle heißen, fast keiner der Suicidal-Klassiker fehlte (naja außer 40 Hits vielleicht 🙂 ). Leider gab es kein „Join the Army“, aber das war irgendwie auch zu verschmerzen.
Ich kann nur hoffen, das es nicht wieder so viele Jahre dauert, bis sie das nächste Mal den Weg nach Deutschland finden.
Für alle die nicht da waren bzw. noch mal gucken wollen: