Ramallah – But A Whimper

Das es ein Leben nach Blood for Blood gibt, bewies Rob Lind mit der Doppel-EP „But a Whimper“ die 2004 bei „Bridge Nine Records“ erschien. Die Songs der beiden Scheiben zeigen in gewohnt aggressiver Art und Weise auf gesellschaftliche Brennpunkte, doch musikalisch zeigt sich Ramallah deutlich vielseitiger als Blood for Blood.

Hardcore-Fans, die auf Nachschub alla Blood for Blood gewartet haben, werden keinenfalls enttäuscht sein.

Format: 2×7″ in orangem Vinyl

Discogs-Release

1 Introduction
2 Ramallah
3 Sleep
4 Al-Shifa
5 Who Am I?
6 Interlude
7 Beauty
8 If I Die
9 What Difference Does It Make?

Tags:

Hinterlasse eine Antwort