Cobra Skulls

CobraSkullsAmericanRubiconWie ja schon im letzten Beitrag erwähnt, sind mir beim letzten Konzert die Cobra Skulls über den Weg gelaufen. Ich habe mich nun in den letzten Tagen mit den drei Jungs aus Reno / Nevada beschäftigt und kann nur jedem Empfehlen, sich näher mit Ihnen zu beschäftigen.

Im Juli diesen Jahres erschien die mittlerweile zweite Scheibe und ich kann dem was die Jungs da hingelegt haben nur Respekt zollen. 17 extrem abwechslungsreiche Stücke zwischen Street-Punk, Rockabilly, Country, Ska… sind auf der Scheibe zu finden. Kurz und knapp kann man den Stile der 2005 gegründete Band als schnell, abwechsungsreich, und direkt beschreiben. Die Musik lebt von den immer wieder kommenden Tempowechseln und hat einen gigantischen Mitzappel-Effekt 🙂 Als herausragende Stücke seien „There’s A Skeleton In My Military Industrial Closet“ und „Overpopulated“ genannt. Beide Stücke zeigen wie abwechselnd die neue Scheibe wirklich ist… Die Jungs haben es wirklich geschaft, ihren Biss und Witz aufs Vinyl zu pressen.

Trackliste:

  1. Time and Pressure
  2. There’s a Skeleton in My Military Industrial Closet
  3. Rebel Fate
  4. Muniphobia
  5. Thicker Than Water
  6. H.D.U.I. (Honorary Discharge Under the Influence)
  7. Overpopulated
  8. Problems With Preconceptions
  9. Willful State of Denial
  10. I Used to Like Them When They Put Cobra in the Titles
  11. Bad Apples
  12. Timing
  13. Back to the Youth
  14. Dead Inside
  15. Agree to Disagree
  16. One Day I’ll Never
  17. Exponential Times

Tags:

Hinterlasse eine Antwort